Crystal Healing


Energetische Steinheilkunde




Crystal Healing gehört zum Gebiet der Resonanzheilung (Vibrational Healing). Resonanzheilung ist immer ganzheitlich. Das Resonanzprinzip wird dazu verwendet, die Selbstheilungskräfte in Körper, Geist und Seele anzuregen. Der Crystal Healer ist stets auch in Reiki oder Spiritual Healing (Geistheilen) ausgebildet und verwendet diese Fähigkeit innerhalb der Crystal Healing Behandlung. Wie beim Reiki und Spiritual Healing (Geistheilen) strömt göttliche Energie durch den Behandler zum Behandelten. Trifft diese Energie auf den Heilstein, wird sie gebündelt.

Die Frequenz der austretenden Schwingungen hängt von verschiedenen Parametern ab, z. B. von der Farbe des Heilsteins, von der Kristallstruktur, der Kristallformation, der chemischen Zusammensetzung, der Größe und der Form. Da der Frequenzbereich viel kleiner ist als bei Reiki oder Spiritual Healing, ist die Resonanz bei der passenden Frequenz stärker als bei diesen Behandlungsmethoden. Allerdings bedeutet dies auch, dass man die Abstimmung präziser erfolgen muss. Arbeitet ein Behandler energetisch mit Heilsteinen, kann er Disharmonien in der Aura direkter und gezielter ausgleichen als mit Reiki oder Spiritual Healing allein.

Der Behandler muss das Energiefeld des Behandelten sorgfältig untersuchen, um den richtigen Heilstein zu finden. Rotiert ein Chakra beispielsweise zu schnell, wählt der Behandler einen Heilstein, der die Drehgeschwindigkeit verlangsamt, z. B. Mondstein. Rotiert ein Chakra zu langsam wählt er einen Heilstein, der das Chakra anregt und die Drehgeschwindigkeit beschleunigt. Ist ein Chakra traumatisiert, wird dieses Chakra nicht direkt behandelt, stattdessen kann der Behandler versuchen, die benachbarten Chakren auszugleichen.

Es ist ganz entscheidend, dass der Behandler die Eigenschaften und Energien der verschiedenen Heilsteine kennt und das Energiefeld des Behandelten präzise untersucht, um zu bestimmen, welche Energien benötigt werden. Der Crystal Healer muss zudem die Harmonie zwischen den verschiedenen Heilsteinen und deren Wechselwirkungen kennen und fühlen können. Beim Crystal Healing ist die Feinabstimmung der Energie von großer Bedeutung. Hierzu muss der Behandler über umfangreiche Kenntnis der Heilsteine, der verwendeten Verfahren und der feinstofflichen Körper verfügen und viel Intuition mit einfließen lassen. Wissen und Intuition werden beim Crystal Healing harmonisch kombiniert.

Aufgrund der großen Zahl verschiedener Heilsteine und der harmonischen Kombination von Logik und Intuition dauert die Ausbildung zum Crystal Healer mindestens zwei Jahre. Bei der Auswahl der Heilsteinen muss der Behandler vorsichtig vorgehen, da nicht alle Heilsteine ungefährlich (es gibt auch toxische Mineralien) und für Jeden geeignet sind. Der Crystal Healer muss die Grenzen und die Kontraindikationen seiner Behandlungsform kennen. Besondere Sorgfalt ist bei der Behandlung von sehr kranken, sehr jungen oder sehr alten Menschen und Tieren erforderlich. Crystal Healing ist für diese Gruppen nicht immer empfehlenswert.



 

Crystal Healing ist eine ergänzende Behandlungsmethode zur Schulmedizin. Es ist kein Ersatz für die schulmedizinische Behandlung von Krankheiten und kann auch keine Heilungserfolge versprechen.



Der Crystal Healer bereitet sich auf die Behandlung auf die gleiche Weise vor wie der Reiki-Praktizierende oder der Spiritual Healer. Nachdem die Verbindung zur höheren Kraft hergestellt ist und Energie fließt, untersucht der Behandler die Aura des Behandelten, um Störungen im Gleichgewicht und Blockaden aufzuspüren. Auf der Grundlage dieser feinstofflichen Analyse und der Inspiration, die der Behandler von seiner geistigen Führung erhält, wählt der Behandler die geeignete Behandlungsform und die zu verwendenden Heilsteine aus. Er reinigt diese Heilsteine und stimmt sie darauf ein, dem höchsten Wohl des Behandelten zu dienen. Dann platziert er die Heilsteine an der geeigneten Position im gewählten Kristall-Layout (Chakras, Raster oder Muster). Er lässt Energie durch die Heilsteine strömen, so dass diese aktiviert werden. Der Behandler beobachtet dabei kontinuierlich das Energiefeld des Behandelten und reagiert auf Veränderungen im Energiefeld, indem er die Heilsteine anders positioniert oder ganz entfernt. Nachdem alle Heilsteine entfernt und gereinigt wurden und auch alle andere Energiearbeit beendet ist, erdet der Behandler den Behandelten und beendet die Behandlung. Bevor die Heilsteine wieder an ihren Aufbewahrungsort zurückgelegt werden, werden diese erneut gereinigt.

Crystal Healing-Behandlungen wirken entspannend und besänftigend auf Körper, Gemüt, Geist und Seele. Der Behandelte empfindet oft ein Gefühl des Friedens, der Ruhe und Liebe. Wurden bei der Behandlung Blockaden sanft gelöst, tritt nach der Behandlung eventuell eine emotionale Ausleitung in Form von Tränen oder eine physische Ausleitung durch Räuspern, Husten oder Niessen auf. Gelegentlich kommen während oder nach einer Behandlung verborgene oder verdrängte Probleme in das Bewußtsein des Behandelten, damit dieser sie verarbeiten kann. Dies tritt nur dann auf, wenn es für die Weiterentwicklung erforderlich ist. Der Vorgang kann emotional schmerzlich sein, man bezeichnet dies dann als eine Heilkrise (oder auch Erstverschlimmerung). Der Crystal Healer ist darin ausgebildet, den Behandelten in einem solchen Fall zu unterstützen und ggf. Empfehlungen zu geben, wie z. B. den Beginn einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie bei einer Fachkraft.


Der Behandelte sollte sich selbst viel Zeit nach einer Behandlung lassen, um die Erfahrungen zu verarbeiten. Es empfiehlt sich, viel Quellwasser zu trinken, um Giftstoffe, die sich während der Behandlung oder danach im Körper gelöst haben, auszuleiten. Der Reinigungs- und Heilungsprozess kann sich noch einige Tage, manchmal sogar Wochen oder Monate nach einer Behandlung fortsetzen.








 

© 2003 Renate Nallinger

 

Alle Logos und schriftlichen Informationen auf dieser Seite sind Eigentum von Renate Nallinger und dürfen ohne ihre explizite Genehmigung weder kopiert noch anderweitig reproduziert werden.